Über Uns

Der Verein der Hörgeschädigten Freiburg e.V.

ist eine gemeinnützige Organisation, gegründet aus dem Bedürfnis heraus, die Interessen von hörgeschädigten Menschen zu vertreten. Die meisten Mitglieder unseres Vereins sind selbst Betroffene, und können sich daher sehr gut in die Bedürfnisse von Hörgeschädigten einfühlen.

Wir bieten ein breites Angebot an Beratung und Hilfe im Umgang mit Arbeitgebern, Behörden, Ärzten, Akustikern und Krankenkassen, das umfasst auch eine kompetente Auskunft über die Möglichkeiten der Rehabilition und des Nachteilsausgleichs.
Da wir den Kontakt zu Schulen, Kliniken, anderen Bildungsstätten und Schwerhörigenvereinen pflegen, können wir zu nahezu jedem Bereich des Lebens Hilfestellung geben.

Informationen und Beratung über technische Hilfsmittel, Hörgeräte, Cochlear Implantate sowie Vorträge zu unterschiedlichsten Themen aus allen wichtigen Bereichen sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Weitere Anliegen sind uns die Aufklärung der Öffentlichkeit über die unsichtbaren Barrieren der Hörbehinderung, die bessere Wahrnehmung der Interessen von Hörgeschädigten gegenüber öffentlichen Amtsstellen, sowie die vermehrte Schaffung von Hörbehindertengerechten öffentlichen Einrichtungen (z.B. durch optische Anzeigen, Untertitelung von Filmen, Verlegung von Induktionsanlagen, usw.)

Wir bieten einen Platz zum direkten Informations -und Erfahrungsaustausch, unterschiedlichste Freizeitaktivitäten (Tischtennis, Kegeln, Ausflüge, Grillfeste, Wanderungen…), sowie einen Ort der Erholung und Entspannung, welcher der Isolation von Betroffenen entgegenwirkt.

Wir haben unter anderem eine Sprechstunde „Betroffene für Betroffene“ eingerichtet, in der man sich über alle Belange der Hörbehinderung in ganz privater Umgebung (natürlich stehen wir unter Schweigepflicht !) informieren und beraten lassen kann.

Das Angebot eines Absehtrainings (sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene), bietet Hörgeschädigten im Alltag eine unschätzbare Hilfe bei der Kommunikation.

In unserer Audiotherapie werden unterschiedlichste Methoden zur Bewältigung des Handicaps eingesetzt. Hier werden auch Bewältigungsstrategien bei Tinnitus thematisiert, sowie verschiedene Therapien dazu angeboten.

In unseren Räumen finden des Weiteren auch Kurse in Lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) statt, ein unverzichtbares Hilfsmittel zur Vereinfachung der Kommunikation, sowie der Verständigung mit gehörlosen Menschen.


Der Verein der Hörgeschädigten/Stegener Wege e.V.
hat am 28.04.2018 einen neuen Vorstand gewählt.

Der Vorstand setzt sich aus den folgenden Personen zusammen:

Annemarie Kölblin        (1. Vorsitzende)
Christina Sekulla            (2. Vorsitzende)
Annemarie Hess             (Schriftführerin)
Kassiererin                        vakant

Arnd Nitsche                    (Beisitzer)
Hans Ortolf                       (Beisitzer)
Jürgen Borgas                  (Beisitzer)
Martin Fischer                 (Beisitzer)
Michael Schmidt             (Beisitzer)

Daniela Baumann           (Kassenprüferin)
Christa Fischer                 (Kassenprüferin)
Ersatz:
Werner Latzkow             (Kassenprüfer)


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Verein der Hörgeschädigten e.V.